Made in Italy

HANDWERK UND FORTSCHRITTLICHE TECHNOLOGIE

Unternehmerische Fähigkeit und Weitblick bewogen Enrico Bracalente zur Schaffung eines in seiner Art einzigartigen Organisationsmodells, mit dem sich auf der Grundlage einer minutiösen Planung und Programmierung große Mengen erzielen lassen. Heute verfügt B.A.G. SpA über einen modernen, fortschrittlichen Firmensitz, der sich über eine klimatisierte Fläche von 10.000 m² erstreckt und auf dem alle die Organisation, den Stil und den Vertrieb betreffenden Funktionen abgewickelt werden.

Die Produktion

Design, Qualität und italienischer Stil vereint in einer Marke, die für Schuhe, Accessoires und Bekleidung steht.

Die moderne Ausrichtung der Produktionsprozesse und technologische Investitionen bilden die Grundlage der NeroGiardini-Strategie, die trotz ihrer handwerklichen Ausrichtung vollkommen industrielle Prozesse und Organisationsmethoden von einem großen Stellenwert innerhalb der komplexen Kette der Schuhproduktion integriert. Angefangen von der Leder- und Materialverarbeitung über das Nähen der einzelnen Teile bis hin zur Zusammensetzung wird jede Phase der komplexen Schuhproduktion im großen Maßstab unter Einbeziehung von 20 im Gebiet von Fermo und Macerata ansässigen Schuhfertigern – die ausschließlich für die Marke produzieren – vom Hauptsitz aus gemanagt.

Die hierzu vom Stammhaus vorgegebene Grundorganisation wird von allen Lieferanten angewendet: das Produktdesign, der Kauf der Rohmaterialien, die Art und Prädisposition der Maschinen und der Montagekette, die Prototypgestaltung, der Produktionsstart.

Die Logistikplattform

FÜR DIE LADUNG UND DEN VERSAND VON NEROGIARDINI PRODUKTEN ZUSTÄNDIG

WEITERE PRODUKTIONSBETRIEBE MIT EINER GESAMTFLÄCHE VON 20.000 M² UND EINER MODERNEN, 12.000 M² GROSSEN LOGISTIK-PLATTFORM.

Die im Industriegebiet von Fermo befindliche neue Logistik-Plattform ist die größte Italiens und die zweitgrößte Europas im gesamten Schuhsektor. Sie ist vollständig automatisiert und für die Verladung sowie den Versand aller NeroGiardini-Produkte – Damen, Herren und Kinder – zuständig. Die Bekleidungsproduktion wird dagegen spezialisierten, in den Gebieten der Marken und Abruzzen ansässigen Unternehmen anvertraut.