BERUFSBILDUNGSZENTRUM “ARTIGIANELLI”OPERA DON RICCI VON FERMO

Dreijährige Ausbildung, von NeroGiardini geförderter und finanzierter Berufsausbildungskurs

NEROGIARDINI FÖRDERT DIE AUSBILDUNG

„ICH WAR IMMER DER AUFFASSUNG, DASS ES ZWISCHEN DER SCHULE UND DEN UNTERNEHMEN EINEN GRABEN GIBT, DER GEFÜLLT WERDEN MUSS UND DIES IST DIE AUFGABE VON UNS UNTERNEHMERN. MAN MUSS DIE JUGENDLICHEN MITHILFE VON BERUFSSCHULEN IN UNSERE UNTERNEHMEN BRINGEN UND MEHR IN DIE AUSBILDUNG INVESTIEREN, DENN DIE SCHULE IST FÜR JEDES UNTERNEHMEN UND JEDEN PRODUKTIVEN SEKTOR WICHTIG.“.

ENRICO BRACALENTE

NEROGIARDINI FÖRDERT UND FINANZIERT DIE
AUSBILDUNG ZUR ERLANGUNG DER QUALIFIKATION ZUM BEDIENER FÜR SCHUHE

Immer darauf bedacht, die Bildung der jungen Menschen zu verbessern, hat NeroGiardin eine drei Jahre Berufsausbildung für Operator für die Schuhe zusammen mit dem Professional Training Centre “Arbeiter-” Opera Don Ricci von Fermo gegründet.
Das komplett vom Schuhwerk finanziert sich an junge Menschen im Alter zwischen Ziel 16 und 18 Jahre alt und hat das Ziel, Fachkräfte im Unternehmen ein einzubeziehen.

Der Kurs, der die technische Zone mit 4 anderen professionellen Referenzbereichen wie Sprachwissenschaft integriert, wissenschaftlichen, historischen und sozio-ökonomischen und technologischen bietet eine umfassende Ausbildung bei der Besetzung ausgerichtet und zielt darauf ab, qualifiziert, um zu schaffen, um in die aufgenommen werden Schuhunternehmen, die Teil der Gruppe von NeroGiardini sind, sodass sie eine echte Chance für Kinder im Schulalter und die Verbesserung der örtlichen Schuhindustriesind, ein Symbol des Made in Italy in der Welt sind.

Die Qualifikation der “Operator-Schuh”, die die Schüler am Ende der drei Jahre Ausbildung zu erreichen, werden sowohl auf regionaler und europäischer Ebene anerkannt. Die Jungs werden im Prozess der Bildungs-Darlehen, mit denen reifen eine solche Anerkennung zu erhalten. All dies wird sicherlich eine praktikable Alternative zur Vakuum sein von Beschäftigungsmöglichkeiten, die unser Land heimgesucht.
Vakuum sein von Beschäftigungsmöglichkeiten, die unser Land heimgesucht. Techniker in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Arbeiter-Oper Don Ricci Dennoch trainiert, wenn die Ausbildung
in der Lage, die Beschäftigung in der Firma von Enrico Bracalente, das beweist, dass Sie nicht möchten, dass Italien für andere Produktionsstandorte verlassen, vielleicht im Ausland, wo die Arbeit ist sicherlich nicht gelungen finden. Eine konkrete Möglichkeit, das Wissen und die territoriale Handwerker, die die Grundlage für den Erfolg des Made in Italy sind, zu verbessern.

KINDERGARTEN FÜR DIE KINDER DER MITARBEITER VON NEROGIARDINI

NEROGIARDINI ERÖFFNETE SEINE EIGENE KINDERGARTEN UM DIE BEDÜRFNISSE DER VEREINBARKEIT VON FAMILIEN-UND ARBEITSLEBEN DER MITARBEITER DES UNTERNEHMENS BAG ZU ERFÜLLEN. NUR VERSUCHEN, AUF DIE UNTERSCHIEDLICHEN BEDÜRFNISSE DER KINDER UND IHRER ELTERN HAT DIE AKTUELLE ARTIKULATION DES DIENSTES FÜHRTE ZU REAGIEREN, SO DASS ES MÖGLICH IST, FÜR DIEJENIGEN, DIE KLEINE KINDER HABEN REAGIEREN NICHT NUR, ABER AUCH FÜR DIEJENIGEN, DIE DEN ZEITPUNKT DER NACHMITTAG VERWALTEN MUSS GEHEN BEREITS KINDER ZUR SCHULE.
DAS PÄDAGOGISCHE MODELL IST INSPIRIERT VON AUTOREN WIE ELINOR GOLDSCHMIED, MARIA MONTESSORI, MARGARET MAHLER. DAS MODELL ANGENOMMEN VERSUCHT, IN DER MITTE DER LEBENSDAUER DES KINDES GESTELLT, SO DASS ES SO UNABHÄNGIG WIE MÖGLICH VON IHREN ENTSCHEIDUNGEN PROTAGONIST DES SPIELS.

DEN MITARBEITERN WERDEN AUCH ZWEI UNTERSCHIEDLICHE DIENSTLEISTUNGEN ANGEBOTEN:
KINDERGARTEN VON 7.30 BIS 12.30 UHR (KINDER VON 3 BIS 36 MONATE) UND DAS ZENTRUM AGGREGATION FÜR JUNGEN UND MÄDCHEN VON 13.45 UHR BIS 19.00 UHR (KINDER VON 3 BIS 10 JAHREN)

UM DAS NEST ES GIBT 14 PLÄTZE, MIT DER ANWESENHEIT VON ZWEI LEHRERN IN DER MITTE DER AGGREGATION FÜR JUNGEN UND MÄDCHEN GIBT ES 20 PLÄTZE, MIT DER ANWESENHEIT VON ZWEI LEHRERN. DIE KINDERGARTENKINDER KÖNNEN DAS MITTAGESSEN IM NEST, WO DIE MITARBEITER TRETEN IN DIE ZUBEREITUNG UND DAS KOCHEN VON HALBFERTIG-MAHLZEIT DURCH DIE FAMILIE GEBRACHT HABEN.

NEROGIARDINI HAT DEN WIEDERAUFBAU DER NEUEN KIRCHE IN SAN GREGORIO (L’AQUILA) FINANZIERT

Dank der einfühlsamen Großzügigkeit des Unternehmers Enrico Bracalente konnte die Kirche von San Gregorio, eine Fraktion der Stadt L‘Aquila, die vom Erdbeben im Jahr 2009 am stärksten betroffen worden war, vollständig neu errichtet werden.
2010, ungefähr ein Jahr nach dem Erdbeben, das die Abruzzen verwüstet hat, wurde sie geweiht, nachdem sie auf 200 Quadratmetern strukturiert und aus Eisenbeton mit einem Holzdachstock neu aufgebaut worden ist.
Auslösend für die Hilfeleistung seitens des märkischen Unternehmers und seiner Familie war ein Aufruf von der Ordensschwester Mirella am Fernsehen. Ihre Worte haben die Gönner tief beeindruckt und so beschlossen sie, die gesamten Kosten für den Bau einer neuen Kirche in San Gregorio als Zeichen der Zusammengehörigkeit zu übernehmen. Der von Enrico Bracalente zur Verfügung gestellte Geldbetrag hat die starke Verbundenheit des Unternehmers mit dem ganzen Dorf gefestigt und gleichzeitig seine weitreichende Großzügigkeit und seinen Edelmut bewiesen.
Für den Wiederaufbau hat Enrico Bracalente nur Unternehmen aus den Abruzzen zugezogen, um damit die einheimische Wirtschaft zu unterstützen und die Erwerbstätigkeiten in der Region wieder anzukurbeln. Die neue Kirche wurde 100 Meter von dem früheren historischen Gebäude entfernt erbaut, das von den Erschütterungen vollständig zerstört worden war. Diese edle Geste des märkischen Unternehmers, der Taten lauter als Worte sprechen ließ, hat die Bevölkerung nicht nur neue Hoffnung schöpfen lassen, sondern in der Erinnerung der Bewohner von San Gregorio, die ihrem Wohltäter noch heute in Dankbarkeit verbunden sind, ein unauslöschliches Zeichen hinterlassen.